PrivacyWeek 2017 - Mitwirkende (Default Pic)

Walter Hötzendorfer

Walter Hötzendorfer ist Senior Researcher und Senior Consultant bei der Research Institute AG & Co KG. Er hat Rechtswissenschaften in Wien und Sheffield sowie Wirtschaftsinformatik an der TU Wien studiert, arbeitet an der Schnittstelle dieser Disziplinen und beschäftigt sich in For-schung und Beratung insbesondere mit technischen und organisatorischen Aspekten des Daten-schutzes. Von 2011 bis 2016 war er wissenschaftlich an der Universität Wien (Arbeitsgruppe Rechtsinformatik, Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung) tätig. Im Rahmen großer multidisziplinärer internationaler und nationaler Projekte wie z.B. dem EU FP7-Projekt SMART und den KIRAS-Projekten ePartizipation, AGETOR, PRIMSA und CERT-Komm II forschte und publizierte er vor allem zu datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Seine Dissertation mit dem Titel „Datenschutz und Privacy by Design im föderierten Identitäts-management“ wurde 2016 als Monographie publiziert. In diesem Themengebiet berät er auch die Wirtschaftskammer Österreich beim Aufbau des so genannten Wirtschaftsportalverbunds. Bereits beschäftigte er sich mit dem Einsatz von Cloud Computing in österreichischen Unter-nehmen aus technischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Perspektive. Erfahrung in der IT und im Projektmanagement sammelte er in mehreren Software-Engineering-Projekten in verschie-denen Unternehmen und Organisationen, darunter IBM. Er war darüber hinaus in der Rechtsbe-ratung tätig. Walter Hötzendorfer beschäftigt sich in Forschung und Beratung insbesondere mit technischen und organisatorischen Aspekten des Datenschutzes.

Walter Hötzendorfer ist ehrenamtlich seit 2011 Geschäftsführer des Wiener Zentrums für Rechtsinformatik und leitet gemeinsam mit Christof Tschohl seit 2013 den Arbeitskreis „Forum Privacy“ in der Österreichischen Computergesellschaft (OCG), deren Vorstandsmitglied er seit 2014 ist. Als Mitglied der ASI-AG 001 18 ist er derzeit an der Ausarbeitung eines Datenschutz-Management-Standards beteiligt. Von 2012 bis 2017 war er Mitherausgeber des Tagungsbandes des jährlichen Internationalen Rechtsinformatik Symposion (IRIS) in Salzburg, der größten wis-senschaftlichen Konferenz der Rechtsinformatik in Europa, und von 2013 bis 2017 Konferenz-koordinator bzw. Co-Programmvorsitzender. Walter Hötzendorfer ist regelmäßig Vortragender auf Veranstaltungen und Konferenzen im In- und Ausland und Mitautor mehrerer aktueller Bü-cher zur Datenschutz-Grundverordnung.