Programm

Die PrivacyWeek ist eine Veranstaltung mit einer Reihe von Events, Projekten, Vorträgen, Workshops und Aktionen, die sich dem Themenbereich „Privatsphäre im digitalen Zeitalter“ widmet. Von 23. bis 29. Oktober beschäftigen wir uns diesmal besonders mit den Daten und Datenspuren, die wir offline und online hinterlassen: Datenhändler, BigData, Anonymisierung von Daten, Tracking sowie Analyse und Auswertung von Nutzerdaten.

Unser Ziel ist, die Sensibilität für die Privatsphäre und deren Schutz innerhalb der Bevölkerung zu fördern und Wege aufzuzeigen, den Spagat zwischen Nutzung neuer Technologien und Privatsphäre zu schaffen. Der Großteil unserer Inhalte richtet sich nicht an „Technikfreaks“ oder „Nerds“, sondern „durchschnittliche AnwenderInnen“, also ein breites Publikum.

(Bitte beachte, dass sich Beginnzeiten und Räume derzeit noch stark ändern können; Eine Verschiebung zwischen den Tagen sollte nicht mehr erfolgen.)

 

Trenner Fußabdruck (links)

Programmhighlights

TitelVortragende
Aktivitäten des CERT.atOtmar Lendl
Algorithmic fairness
What can we do about fairness in algorithmic decision-making systems?
Gabriel Grill
Anonymity on the InternetMoritz Bartl
Anonymizsation workshop
Tipps, Tricks and Pitfalls
Philipp Schaumann
Biometrie ist cool (nicht nur Biometrie)
wer ist Dein Gegner?
Matthias Šubik
Bundestrojaner – systematische Zerstörung der Informationssicherheit
Der Flurschaden der Quellen-TKÜ und der Crypto Wars
René Pfeiffer
Current limitations and risks of text analysis services aka plagiarism detection software.
The why, the how, the worries.
Natascha Miljković
CYBER!. Abriss einer politischen Ökonomie der Malware
CYBERCYBER!
Erich Moechel
Datensafari – Was wir täglich alles so preisgeben
Wandelnde Datenlecks im Visier von Staat und Industrie
René Pfeiffer
Datenschutz und Mobilität
Reisefreiheit im digitalen Zeitalter
Werner Illsinger
Digital danach? Messenger Bots als den Tod überdauernde KommunikationThomas Meyer
Digitale Kompetenz fördern – unterstützende Tools
pi-top als Werkzeug am Weg zur digitalen Kompetenz
Herbert Waloschek
Encryption on DSLR-CamerasGabor Szivos
Facebook? Aber sicher!
Wie social Networks datensparsam und sicher genutzt werden können
Kixka Nebraska
Free Your AndroidMichael Pöhn
Hello, I have an order for I.C. Wiener.
When Voice Recognition Equals Identity Theft
Sanja Bonic
Ich weiß, was du letzten Sommer gelesen hast!
Die Leser, die Autoren, die Buchhändler und die Daten
Wolfgang Tischer & jinxx
Internet of Things (IoT) Privacy & SecurityRalf Schlatterbeck
Leben in Zeiten des #überwachungspaketpascoda
Map your public profile
Erstelle eine digitale Karte deiner öffentlichen Daten
Silvio Heinze
never give up!
Grund- und Menschenrechte im 21. Jahrhundert
Herbert Waloschek
Onlinetracking Reloaded
Vom Standrechner zum Internet der Dinge
Markus Huber
Phantastische Auskunft nach DSG und wo sie zu finden ist.Matthias Fassl
privacy-by-design and GDPR-implementationePrivacy
PrivacyScore.org
PrivacyScore allows you to test websites and rank them according to their security and privacy features.
Dominik Herrmann
Privatsphäre bei Fitnesstrackern und GesundheitsappsChristoph Bauer
Ransomware
DatenVERschlüsselung leicht gemacht
Petar Kosic
Secucrity vs PrivacyOtmar Lendl
Shitty Business ModelMirjam Stegherr
Sichere Authentifizierung
Wie man Biometrie und Passworte richtig verwendet
starbug
So geht Medienarbeit
Was Aktivsten beim Umgang mit Medien wissen sollten
Manfred Krejcik
Staatliche Spionagesoftware
Effektives Mittel zur Kriminalitätsbekämpfung oder Gefahr für die IT-Infrastruktur?
Herbert Waloschek
Stalking – ein Gesellschaftphänomen mitten unter unsSandra Cegla
Status „It’s complicated“. Digitale Spuren der LiebeAlly Auner, Jürgen Haslauer
Status Überwachungspaket der BundesregierungHerbert Waloschek
Stolpersteine und Nebenwirkungen verschlüsselter KommunikationMartin Pirker
Von der flächendeckenden Überwachung zur flächendeckenden Lenkung der Bürger
„Big Data Algorithmen als Lenkungswerkzeug“
Philipp Schaumann
Warum gibt es eigentlich das Internet der Dinge?
Geschichte des IoT mit Querverbindungen zum besseren Verständnis
René Pfeiffer
Was ist ein Gutes Passwort II: Jenseits der pass phrase
Von tokens, OTP und pgp. Neue Cryptohardware, neue Einbindungen
André Igler
Webanwendungen für Datensparsamkeit bauenrixx
Wie das Internet der Dinge unsere Privatsphäre unterwandert
IoT Fails
Barbara Wimmer
Wie man aus einer Gesellschaft kontrollierbare Daten machtLuca Hammer
Workshop MedienkompetenzAndré Wolf
Zwischen Tinder und Instagram. Über das Datenschutz-Verständnis Jugendlicher.Uschi Juno, Michaela Wein
e-VotingBarbara Ondrisek

Das komplette Programm inklusive aller Workshops unter fahrplan.privacyweek.at erreichbar. Bitte beachte,
dass sich Beginnzeiten und Räume derzeit noch stark ändern können; Eine Verschiebung zwischen den Tagen sollte nicht mehr erfolgen.

Ebenso wird es eine App zum Download geben und vor Ort findet ihr zusätzlich wieder ein gedrucktes Programm und über unser bewährtes Infobeamer-System informieren wir euch auch minutenaktuell zu unserem Programm in den einzelnen Saälen.

Trenner Fußabdruck (rechts)

Schwerpunkttage

Erstmals haben wir in diesem Jahr 3 Schwerpunkttage, an denen wir versuchen, ein Programm speziell für die jeweilige Zielgruppe zu bieten. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen BesucherInnen eingeladen, die Thementage zu besuchen.

Montag, 23.10. – Schwerpunkttag Journalismus

Im Rahmen des ersten Schwerpunkttages für Journalistinnen und Journalisten möchten wir Unterstützung für die tägliche Arbeit in den Redaktionen liefern. Mehr Infos zu den Themen findest du hier.

Logo Journalismustage ÖsterreichDer „Schwerpunkttag Journalismus“ erfolgt in Kooperation mit den „Österreichischen Journalismustagen“.

Website: www.journalismustage.at

Dienstag, 24.10. – Schwerpunkttag Tech-Day

Wir wollen wir uns an diesem Tag ganz konkret mit der Umsetzung der in der Datenschutz-Grundverordnung festgeschriebenen Konzepte „Datenschutzes durch Technik“ (privacy by design) und „datenschutzfreundliche Voreinstellungen“ (privacy by default) beschäftigen und richten uns daher an ProgrammiererInnen aller Art.
Mehr Infos zu den Themen findest du hier.

Mittwoch, 25.10. – Schwerpunkttag Schule, Big Brother Awards

An diesem Tag möchten wir die Menschen unterstützen und fördern, die selbst in Lehrberufen und Vortragssituationen stehen, aber gerne mehr über Media Literacy, Social Media, Datenschutz und Verschlüsselung erfahren wollen.
Mehr Infos zu den Themen findest du hier.

Und ab 20:00 Uhr starten im Rabenhof die „Big Brother Awards Austria“.
Eine unabhängige Jury wählt aus der Liste an Nominierten die „Gewinner“ des Datenschutz-Negativpreises in der jeweiligen Kategorie. Die Präsentation erfolgt im Rahmen der Gala. Einlass 19:00 Uhr.
Big Brother Awards Austria

Trenner Fußabdruck (rechts)

Kunstangebot

Neben Filmscreenings und Lesungen wird es in diesem Jahr auch eine durchgehende Ausstellung geben. Hier findet ihr eine Auswahl der geplanten Beiträge:

We are united the MoonTobias Ehrhardt
Smarte Lügen
(Lesung)
Barbara Wimmer
King GAFA and the Magical 0-1 Crop
a contemporary fairytale about privacy
Fabio Hofer, Felix Lenz, Johanna Pichlbauer, Kati Shipilenko
Information. What are they looking at?
A documentary on privacy.
Theresia Reinhold
Dreams Rewired – a genealogy of connectivtyManu Luksch
Public Hiding / WorkersKurt Caviezel
CryptopartyPetar Kosic